In einem Urlaubsort auf den Fidschi-Inseln soll sich ein 8-jähriger australischer Junge einen Stromschlag zugezogen haben

Winitana in Kairo

Während eines Urlaubs auf den Fidschi-Inseln ist ein achtjähriger australischer Junge vermutlich durch einen Stromschlag gestorben.

Der Junge hielt sich mit seinen Eltern im Club Wyndham Denarau Island Resort an der Westküste der Hauptinsel von Fidschi auf. Seine Familie hat ihn als Cairo Winitana aus Sydney identifiziert.

Nach Angaben der fidschianischen Polizei wurde er am vergangenen Donnerstag "regungslos" in der Nähe eines Blumengartens des Hotels entdeckt.

Obwohl er in ein Krankenhaus in der nahe gelegenen Stadt Nadi gebracht wurde, konnte er nicht wiederbelebt werden.

Vorläufigen Informationen zufolge wurde das Kind durch einen Stromschlag getötet, was jedoch erst durch die Obduktion bestätigt werden muss, so die fidschianische Polizei.

Sie sagte auch, dass der Junge zwar in Australien lebte, aber neuseeländischer Staatsbürger war. Die Familie erhalte Hilfe vom neuseeländischen Außen- und Handelsministerium, sagte eine Sprecherin.

"Ich habe dich geliebt, mein Sohn, von dem Moment an, als ich erfuhr, dass ich dich in mir trage, und werde dich immer lieben", schrieb seine Mutter Amber de Thierry auf Facebook.

Nach der Online-Spendenaktion eines Verwandten hatte die Familie nun "die herzzerreißende Aufgabe", ihren Sohn zurück nach Australien zu bringen.

"Wie Sie sich alle vorstellen können, ist dieser Verlust für unsere Familie niederschmetternd", sagte der Sprecher.

Die Milperra Colts, das Team, für das Cairo spielte, beschrieb ihn in einem Facebook-Gedenktag als "schüchternes, zähes kleines Kind, das sein Fußballspiel liebte".

Ein Vertreter des Resorts bezeichnete den Tod als "tragischen Unfall" und sprach der Familie sein "herzliches Beileid" aus.

Eine Sprecherin des Resorts erklärte, man werde eine gründliche Untersuchung durchführen und mit der Polizei und den örtlichen Behörden voll zusammenarbeiten.

Denarau Island, die drittgrößte Stadt Fidschis, liegt etwa 5 km (3,1 Meilen) nordwestlich von Nadi und ist bekannt für seine opulenten Resorts und Hotels.

Quellenlink

You've successfully subscribed to NewsNow
Great! Next, complete checkout to get full access to all premium content.
Welcome back! You've successfully signed in.
Unable to sign you in. Please try again.
Success! Your account is fully activated, you now have access to all content.
Error! Stripe checkout failed.
Success! Your billing info is updated.
Billing info update failed.