Ein Milchbauer in Dorset stellt sein Unternehmen auf tierfreie Produktion um

Charles Candy

Ein ehemaliger Milchviehhalter hat sein Unternehmen so umgestellt, dass es nur noch pflanzliche Produkte verwendet.

Laurence Candy, 50, leitet die Northwood Farm in Manston, Dorset, die 60 Jahre lang Milchprodukte herstellte, jetzt aber Hafer, Weizen und Favabohnen anbaut.

Im Oktober 2022 wurde ihm der Biocyclic Vegan Standard verliehen, der ihn dazu verpflichtet, auf die Verwendung von Nutztieren und tierischen Nebenprodukten zu verzichten.

Für ihn und seinen älteren Vater sei die Umstellung auf eine tierfreie Lebensweise "eine enorme Umstellung" gewesen, so Candy.

Weizenfeld
Hafer, Weizen und Favabohnen werden jetzt auf dem Hof in Dorset angebaut.

2017 erkrankte ein Großteil der Milchkühe auf der Northwood Farm an Rindertuberkulose, so Candy, der die Nachfolge seines Vaters als Betriebsleiter angetreten hat.

Er sagte, er habe sich entscheiden müssen, "entweder die ökologische Landwirtschaft aufzugeben oder die ökologische Landwirtschaft weiterzuführen, aber etwas anderes zu tun", als sein Vertrag für Biomilch im Herbst 2020 auslief.

Die Lösung war, seinen Hof zu einer tierfreien Umgebung zu machen und darauf hinzuarbeiten, den Biozyklischen Vegan-Standard zu erreichen.

Kühe
38 Kühe aus der Milchviehherde von Herrn Candy wurden an das Hillside Animal Sanctuary in Norfolk verkauft.

38 Kühe aus der Milchviehherde von Herrn Candy wurden an das in Norfolk ansässige Hillside Animal Sanctuary verkauft.

Theoretisch hatte er keinen Viehbestand und es war ihm verboten, Tiermist oder tierische Nebenprodukte als Dünger zu verwenden. "

Zurzeit baut er auf seiner Farm Hafer und Weizen an, und er erklärte, dass er im Herbst Favabohnen anbauen wird.

Mähdrescher
Als Teil der Umstellung kaufte Herr Candy einen Mähdrescher und landwirtschaftliche Maschinen.

Für einen Viehzüchter, der die Viehzucht komplett aufgibt, ist das eine große Umstellung in seinem Leben", so Candy.

Es ist mit erheblichen Kosten verbunden, denn ich musste einen Mähdrescher und andere landwirtschaftliche Geräte kaufen, bevor ich die vorhandenen Kuhställe in eine Getreidequelle umwandeln konnte.

"Man macht sich ständig Sorgen, ob sich die Dinge wie erwartet entwickeln, und das haben sie. ".

Der nächste Schritt, so Herr Candy, wird darin bestehen, den Melkstand in eine Mahl- und Verarbeitungsanlage umzuwandeln, damit er das Getreide selbst auf den Markt bringen kann.

Quelllink

You've successfully subscribed to NewsNow
Great! Next, complete checkout to get full access to all premium content.
Welcome back! You've successfully signed in.
Unable to sign you in. Please try again.
Success! Your account is fully activated, you now have access to all content.
Error! Stripe checkout failed.
Success! Your billing info is updated.
Billing info update failed.